Hochschule trauert um Sebastian Hess

Todesanzeige Homepage Sebastian Hess 2

Der Cellist Sebastian Hess ist am 1. September 2021 überraschend verstorben.

Hess studierte Violoncello ab 1986 an den Musikhochschulen Würzburg und München bei Julius Berger und Helmar Stiehler, ab 1994 Musikwissenschaften an der Universität München. Von 2003 bis 2011 unterrichtete Sebastian Hess als Lehrbeauftragter an der HMTM im Hauptfach Barockvioloncello und Pflichtfach Kammermusik. Außerdem war er als Dozent für Violoncello von 2004 bis 2008 am Richard-Strauss-Konservatorium, das 2008 in die HMTM integriert wurde.

Die Bandbreite von Sebastian Hess' musikalischen Aktivitäten reichte von historischer Aufführungspraxis auf dem Barockvioloncello und der Interpretation der großen klassisch-romantischen Werke des Repertoires bis zu intensiver Auseinandersetzung mit Musik unserer Zeit.

Wir sind unserem ehemaligen Kollegen und Alumnus zu großem Dank verpflichtet und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Seinen Angehörigen und Freunden gilt unser tiefstes Mitgefühl.