Dr. Sonja Stibi übernimmt Professur für neuen Studiengang Musikvermittlung

2021 09 19 Sonja Stibi 2021 c Max Köstler 400x200

Foto: Max Köstler

Dr. Sonja Stibi übernimmt zum 1. Oktober 2021 eine Professur für Musikvermittlung an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM). Damit wird sie wesentlich zum Aufbau des neu eingerichteten Studiengangs »Wissenschaftlich-theoretisch fundierte Musikvermittlung« am Musikwissenschaftlichen Institut der Hochschule und zur Stärkung des Musikvermittlungs-Lehrangebots in allen Ausbidungsangeboten der HMTM beitragen.

Prof. Dr. Bernd Redmann, Präsident der HMTM: »Vermittelnde Fähigkeiten gewinnen in allen Musikberufen wachsende Bedeutung und zählen zu den Schlüsselqualifikationen unserer Studierenden. Mit Frau Dr. Stibi konnten wir eine hervorragende Expertin mit umfassenden theoretischen und praktischen Kenntnissen für unser Haus gewinnen. Mit ihren vielfältigen Erfahrungen wird sie unsere Hochschule dabei unterstützen, den Studiengang Musikvermittlung auszugestalten und das gesamte Feld als Querschnittsaufgabe an unserer Hochschule weiterzuentwickeln.«

Dr. Sonja Stibi studierte Musik- und Bewegungserziehung mit Schwerpunkt Tanz und Teilstudien im Lehramt Musikerziehung an der Universität Mozarteum in Salzburg. Darüber hinaus absolvierte sie ein berufsbegleitendes Masterstudium »Musikvermittlung im Kontext« an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Sonja Stibi promovierte an der Universität Augsburg mit einer empirisch-qualitativen Videostudie zu multimodalen Instruktionsmustern in der Tanzimprovisation.

Lehrtätigkeiten führten sie an Hochschulen und Universitäten in Linz, Augsburg und München, in interkulturelle Musik- und Tanzprojekte mit Jugendlichen in Mexiko, ins Westjordanland, die Türkei u.a., in Tanzstudios sowie als Musikpädagogin an Schulen der Grund- und Sekundarstufe. Von 2011 bis 2017 leitete sie an der Universität Mozarteum Salzburg das Orff-Institut und lehrte als Professorin für Elementare Musik- und Tanzpädagogik. Schwerpunkte ihrer Arbeit lagen dabei in der Vernetzung von Theorie und Praxis der Elementaren Musik- und Tanzpädagogik sowie der empirischen Unterrichtsforschung.

Neben ihren Lehrtätigkeiten arbeitete Sonja Stibi als Musikvermittlerin in Projekten unter anderem an der Alten Oper Frankfurt, mit den Bad Reichenhaller Philharmonikern oder im Jugendprogramm der Salzburger Festspiele.