Inklusion

Unsere Hochschule möchte Menschen mit Behinderung oder chronischer Krankheit bei ihrem Studium, ihrer Beschäftigung oder ihrem Besuch an unserem Haus unterstützen. Unser Ziel ist es, Benachteiligungen zu verhindern, Einschränkungen entgegenzuwirken und ein Studium oder ein Beschäftigungsverhältnis unter gerechten Bedingungen zu ermöglichen.

Vor diesem Hintergrund können sich Personen, die sich für ein Studium interessieren oder konkrete Fragen hinsichtlich der Eignungsverfahren haben, genauso beraten lassen wie bereits eingeschriebene Studierende. Der Beauftragte für Studierende mit Behinderung steht ihnen für alle Fragen zur Verfügung. Beschäftigte in Lehre und Verwaltung können sich an die Schwerbehindertenvertretung wenden.  

Gleichzeitig bemühen wir uns, den Zugang zu unseren Veranstaltungen barrierefrei zu gestalten. Eine Übersicht über die jeweiligen Zugangsmöglichkeiten finden Sie unter dem jeweiligen Standort.

Auch die Informationen zu unserer Arbeit sollen für alle Menschen gleichermaßen zugänglich sein. In einigen Fällen müssen wir uns jedoch gegen eine voll umfängliche Darstellung z.B. in Gebärdensprache, in einfacher Sprache oder gegen eine flächendeckende Nutzung von Untertitelungen von Videos entscheiden. Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie bestimmte Inhalte benötigen, diese aber in der vorliegenden Form nicht ausreichend zugänglich sind.

 

Ihr Ansprechpartner

Weitere Angebote in diesem Zusammenhang