Frauenförderung

Unsere Hochschule bietet eine breite Grundlage für eine umfassende Gleichstellungsarbeit. Frauenförderung ist dabei ein wichtiger Baustein, die auch personell durch die Zielvereinbarungen 2019–2022 an unserer Hochschule verankert werden konnte.

Zu den Maßnahmen der Frauenförderung gehören:

  • Professionalisierung in Berufungen/Personalauswahl: Konzeption vielfältiger Schulungsformate zur gender- und diversitätssensiblen Vorbereitung, u.a. Video-Tutorial zum Thema „Unconscious Bias/implizite Vorurteile“
  • Teilnahme an Förderprogrammen, u.a. Professorinnen-Programm des BMBF, Promotionsstipendium
  • Aktives Recruiting mit gezielter Ansprache von Frauen-Netzwerken und -Verbänden
  • Professionalisierungs-Angebote in Kooperation mit der Personalentwicklung: Coachings, Lehrcoachings, Fortbildungen, Netzwerke