Schulmusik

Institut 5

Die Lehrer*innenbildung für allgemeinbildende Schulen in Bayern ist unserer Hochschule ein besonderes Anliegen. Am Institut Schulmusik, dem zweitgrößten an unserem Haus, erwerben jedes Jahr rund 250 Studierende ein breites Spektrum an Kompetenzen, das sie für den Unterricht im Fach Musik an Gymnasien, Grund-, Mittel- und Realschulen qualifiziert. Damit leisten die Lehramtsstudiengänge an der Hochschule für Musik und Theater München einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag zur Ermöglichung kultureller Teilhabe.

Das Studium zielt darauf, an Schulen musikbezogene Lernprozesse so zu gestalten, dass den Schüler*innen in ihrer Unterschiedlichkeit vielfältige Zugänge zu Musik und musikalischer Bildung eröffnet werden, die es ihnen gestatten, selbstbestimmt am musikalischen Leben teilzunehmen. Dazu bieten wir unseren Studierenden ein umfassendes Angebot, das sie sowohl dazu befähigt auf professionellem Niveau zu musizieren, sei es solistisch oder im Ensemble, als auch musikalische Inhalte wissenschaftlich zu reflektieren, diese zu kommunizieren und innerhalb unterschiedlicher pädagogischer Rahmenbedingungen zu vermitteln.

Im Doppelfach LaG gibt es zusätzlich die Möglichkeit persönlicher Schwerpunktbildung durch eine partielle Profilbildung im Hinblick auf die unterschiedlichen künstlerischen, wissenschaftlichen und pädagogischen Praxen am Haus. Ein erfolgreiches 1. Staatsexamen gestattet die Promotion in Musikwissenschaft oder Musikpädagogik.

Leitungskollegium:

Prof. Lancelot Fuhry, Maximilian Höcherl, Prof. Dr. Dorothea Hofmann, Prof. Tilman Jäger, Prof. Lukas Kuen, Prof. Andreas Puhani, Maruan Sakas, Prof. Martin Steidler

Institutsleitung:

Prof. Tilman Jäger

Kontakt Institutsleitung

Studienberatung Schulmusik