Marc Geifes

Lehrbeauftragter für Tanzmedizin (Ballett)
Ballett-Akademie
Kontakt
Marc Geifes
privat

Biografie

Marc Geifes wurde von 1988 bis 1992 an der Ballettakademie München zum Tänzer ausgebildet. Nach dem Studium tanzte er sechs Jahre unter Konstanze Vernon und anschließend sechs Jahre unter Ivan Liska am Bayerischen Staatsballett München. In dieser Zeit interpretierte er u. a. sowohl im klassischen, als auch im modernen Repertoire Solo- und Charakterrollen in Balletten von Ashton, Barra, Cranko, EK, Forsythe, Godani, Kylian, Neumeier, Teshigawara und van Manen.
Nach Beendigung seiner professionellen Tanzkarriere studierte er Physiotherapie (Bachelor of Health) in Amsterdam und schloss sein Studium 2007 cum laude ab.
Von 2007 bis 2010 arbeitete Marc Geifes als Physiotherapeut in Arnheim, wo er u. a. die Tanzgesellschaft Introdans und die Studierenden der Hochschule Artez für Tanz physiotherapeutisch versorgte. Von 2010 bis 2020 betreute er die Tänzer*innen des Bayerischen Staatsballetts sowie Mitglieder des Bayerischen Staatsorchesters.
Seit 2020 unterrichtet Marc Geifes Tanzmedizin an der Ballettakademie München. Es ist ihm ein Anliegen, den angehenden Tänzer*innen ein Verständnis für ihren Körper im Tanz zu geben. Daraus eröffnet sich die Möglichkeit der Eigenverantwortung und Prävention einerseits und der Zugang zum eigenen Potenzial andererseits. In regelmäßig stattfindenden Fortbildungen unterrichtet er die Lehrenden in physiologischen und anatomischen tanzspezifischen Grundlagen. Hier agiert er als Bindeglied und ist Vermittler zwischen Studierenden und Dozierenden.