Prof. Dr. phil. Frizz Lauterbach

Dozent für Digitale Kommunikation in der Musik- und Entertainmentindustrie
Institut für Kulturmanagement und Medien
Kontakt
Frizz Lauterbach
Foto: Bogdan Kramliczek

Biografie

„Das Mitgestalten der Digitalkultur ist für eine gute Zukunft von entscheidender Bedeutung.“ (Zitat F. Lauterbach)

Digitale Transformation in der Medienpraxis, crossmediale Vermittlungsformen und interaktive Medienkonstruktion an der Schnittstelle von Music, Arts & Media und neuen Technologien sind die Lehrschwerpunkte von Prof. Dr. Frizz Lauterbach am Institut für Kulturmanagement und Medien sowie im Wavlelab, dem Innovationslabor und Gründungszentrum der Hochschule. Seine beruflichen Stationen: Euro-Radio Saar/Europe 1 (Saarbrücken/Paris), NRJ (Head of Music, Hamburg), VH-1 Germany (Head of Music Programming & Presentation, Hamburg/London), TV1/AENTV, (Director Content, München/Berlin/Los Angeles). Beim Bayerischen Rundfunk (BR/ARD) ist Frizz Lauterbach Digitalexperte für digitale Transformation, digitale Innovation und crossmedial-interaktive Formate sowie Leiter Digitales für den Programmbereich BAYERN 1 und BAYERN 3.

An der Hochschule für Musik und Theater war Frizz Lauterbach Mitgründer der Masterstudiengänge Musikjournalismus und Digitale Kommunikation sowie des Incubators Wavelab. Er war Vorsitzender der Prüfungskommission “Musikjournalismus” und der Fachgruppe „Medien, Aufnahmetechnik, Musikelektronik und Journalismus“, Mitglied der Berufungskommissionen „Kultur- und Musikmanagement“, „Digitale Kommunikation in der Musik und Entertainment Industrie“, „Musikpädagogik“ und „Kulturjournalismus“ sowie Mitglied der Leitbild-Kommission, der Steuerungsgruppe zu Bologna-Reform und Akkreditierung und der Studienkommission Bachelor/Master.

Weitere Informationen