Jungstudium

Die Jugendförderung für Hochbegabte hat an der Hochschule für Musik und Theater München eine lange Tradition. Den Jungstudierenden wird im Rahmen der Jugendakademie für Hochbegabtenförderung neben dem Hauptfachunterricht ein breites Spektrum zusätzlicher Förderung angeboten.

Folgende Fächer können im Rahmen des Jungstudiums studiert werden:
Akkordeon, Ballett, Barockfagott, Barockoboe, Barockviola, Barockvioline, Barockvioloncello, Blockflöte, Blockflöte (Historische Aufführungspraxis), Cembalo, Cembalo (Historische Aufführungspraxis), Fagott, Flöte, Gesang, Gitarre, Hackbrett, Hammerklavier, Harfe, Horn, Jazz, Klarinette, Klavier, Komposition, Kontrabass, Oboe, Orchesterdirigieren, Orgel, Pauke/Schlagzeug, Posaune, Saxophon, Steirische Harmonika, Trompete, Tuba, Viola, Viola da Gamba, Violine, Violoncello, Violone und Zither.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

  • Livia Buchner (Akkordeon, Barockfagott, Barockoboe, Barockviola, Barockvioline, Barockvioloncello, Blockflöte (Historische Aufführungspraxis), Cembalo (Historische Aufführungspraxis), Hackbrett, Hammerklavier, Klavier, Orchesterdirigieren, Orgel, Steirische Harmonika, Viola da Gamba, Violone, Zither)
  • Hubert Dobl (Jazz)
  • Sabine Hollmann (Horn, Pauke/Schlagzeug, Posaune, Trompete, Tuba)
  • Yvonne Klein (Fagott, Flöte, Harfe, Klarinette, Kontrabass, Oboe, Saxophon, Viola, Violine, Violoncello)
  • Anne-Maria Lammeyer (Gesang, Gitarre, Komposition)

 
Weitere Informationen über das Jungstudium Ballett finden Sie auf der Website unserer Ballett-Akademie:
https://ballett.hmtm.de/index.php/studium/jungstudium-ballett

Dokumente

Abschluss:

Regelstudienzeit:

ECTS-Punkte:

Sprachkenntnisse:

Kosten:

300,- Euro pro Semester

Bewerbungsfrist:

12. März